Wir über uns
Die Musikschule Neukölln wurde im Jahr 1927 gegründet und gehört zu den drei ältesten staatlichen Musikschulen in Deutschland.
Mit einer beispielhaften und ihrer Zeit weit vorauseilenden Konzeption gewann sie schnell an Bekanntheit und Ansehen. Im Einklang mit der Reform des musikalischen Bildungswesens in der Weimarer Republik wurde sie zur bedeutendsten deutschen Musikschule; ihre Gründung gilt daher auch als der Beginn des modernen Musikschulwesens in Deutschland.
 Bedeutende Musiker, Komponisten, Musikpädagogen und Kulturpolitiker gehörten zu den Gründern und Lehrkräften unserer Musikschule und mit Paul Hindemith zählte ab 1929 einer der einflussreichsten Komponisten des 20. Jahrhunderts zu ihrem Kollegium.
Hohe pädagogische und künstlerische Qualität, ein breites Unterrichtsangebot und eine starke soziale Ausrichtung im Dienste des staatlichen Bildungsauftrags prägten so das Bild der Musikschule von Beginn an.

In Anerkennung ihrer Tradition und ihrer Leistung wurde die Neukölln Musikschule 2002 anlässlich ihres 75jährigen Bestehens - unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des Deutschen Bundestages, Wolfgang Thierse - in "Musikschule Paul Hindemith Neukölln" umbenannt.
Bundestagspräsident Wolfgang Thierse:"Die Musikschule ermutigt und befähigt junge Menschen zum Musizieren. Sie leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Persönlichkeitsbildung, Musizieren fördert Konzentration und Ausdauer, stärkt Selbstbewusstsein und Gemeinschaftsgefühl, übt soziales Miteinander.
Mein Dank gilt allen Lehrerinnen und Lehrern. Paul Hindemith hat einmal dazu gehört. Sie alle haben dazu beigetragen, dass die Musikschule Neukölln zu den profiliertesten ihrer Art zählt."
Bundesinnenminister Otto Schily: "Die Umbenennung Ihrer Schule halte ich für ein gutes Zeichen und für die Besinnung auf eine reiche Tradition: Die Namensgebung steht für künstlerische Offenheit und hohe Qualität gleichermaßen…Ich halte die Förderung der sozialen Fähigkeiten neben der Ausbildung des kritischen Denkens und selbständigen Handelns für eines unserer vordringlichen Bildungsziele….Musikalische Erziehung ist kaum zu überbieten in ihrer Leistung, Gefühl und Geist, körperliche und seelische Fähigkeiten gleichzeitig anzusprechen…Je qualifizierter der Musikunterricht - besonders im frühen Alter - ist, desto klüger und kreativer werden die Kinder. Die Musikschule Neukölln steht programmatisch für diesen Anspruch".

Das Angebot umfasst etwa 60 instrumentale/vokale Lehrfächer/Genres im Einzel und Gruppenunterricht, bzw. in Kursen und Ensembles.
Dazu gibt es Kooperationen und enge Zusammenarbeit mit allgemein bildenden Schulen im Bezirk, den Berliner Musikhochschulen, der Landesmusikakademie Berlin und den Unterstützervereinen: Freundeskreis der Musikschule Paul Hindemith e.V., Klang-werkstatt Berlin e.V., Anatolisches Musikzentrum (i.G.)

Lehrkräfte und Schüler Etwa 150 Lehrkräfte unterrichten in 15 Fachbereichen über 4000 Schülerinnen und Schüler. Unser Angebot richtet sich an Kinder ab dem 2. Lebensjahr, Jugendliche und Erwachsene bis ins Seniorenalter.
Unsere Lehrkräfte sind durchweg hochqualifizierte Musikpädagogen. Viele von ihnen sind gleichfalls ausübende Künstler von Rang und unterrichten auch an Musikhochschulen und Musikakademien.

Pädagogische Schwerpunkte unserer Schule sind: Musikalische Früherziehung/Grundausbildung, Musikschule in der allgemein bildenden Schule, Studienvorbereitung, Studio für Musical und Musiktheater, Jazz/Pop, Weltmusik, Neue Musik - Musik mit neuen Medien.

Herausragende Ergebnisse unserer pädagogischen Arbeit 2004 erfolgreichste Berliner Musikschule und bundesweiter Spitzenplatz bei "Jugend musiziert" (drei 1. Bundespreisträger, dazu zwei 2. und ein 3. Bundespreisträger, 12 Gewinner eines 1. Preises auf Regional- und Landesebene), zwei Gewinner internationaler Musikwettbewerbe.
2005 wiederum erfolgreichste deutsche Musikschule bei "Jugend musiziert" mit sieben Bundespreisträgern.
1. Preis im Steinway-Wettberwerb, 1. Preis im internationalen Chorwettbewerb, 17 erfolgreiche Aufnahmeprüfungen an Musikhochschulen aus unserer Hochschulvorbereitenden Ausbildung.
Konzerte und Veranstaltungen: Das künstlerische Profil der Schule ist durch eine Reihe von Konzerten und Veranstaltungen mit überregionaler Bedeutung geprägt. Die insgesamt ca. 170 Konzerte und musikalischen Veranstaltungen werden jährlich von ca. 18.000 Konzert- und Veranstaltungsbesuchern genutzt.

Herausragende Veranstaltungen und Konzertreisen: Im letzten Jahr konzertierten unsere Ensembles auf Einladung des Bundespräsidenten im Schloß Bellevue, im Bundeskanzleramt, im Außen- und Umweltministerium sowie in mehreren diplomatischen Vertretungen. Konzerte in der Berliner Philharmonie, der Waldbühne und im Konzerthaus Berlin. Rundfunkaufnahmen im RBB, verschiedene Fernsehauftritte und Gastkonzerte u.a. in Australien, Neuseeland, Türkei, Finnland, Tschechien und Polen.

Kapazität

15 Fachbereiche 60 Instrumental- und Vokalfächer
150 Lehrkräfte 3.100 Schülerinnen und Schüler
170 Konzerte/Veranstaltungen 18.000 Besucher/Teilnehmer
Pädagogische Schwerpunkte Musikalische Früherziehung Musikalische Grundausbildung
Instrumentenkarussell Eltern-Kind-Gruppe
Studienvorbereitung Musical-Studio
Musik anderer Kulturen Jazz /Rock/Pop
Chorschule Musiktheaterprojekte
Neue Musik Musik mit neuen Medien
Veranstaltungsreihen

neuköllner originaltöne
Klangwerkstatt Berlin
Neukölln MusikPower
Werkstatt Neues Musiktheater
Musical-Collage Jazzfest Neukölln
Saalbaukonzerte
Britzer Schloss Konzerte
48-Stunden-Neukölln
Anatolischer Abend
Kindermusical Musikschultag
Herausragende Ensembles Jugendchor gropies berlin Gropiuslerchen
Ensemble Experimente Ensemble Gowend
Musicalensemble Jazzorchester Neue Welt
Blasorchester Blockflötenorchester
Tin Pan Alley Steelband Fleeting-Glance Jazzchor